Abenteuerreise Nepal 2018

Zur Übersicht Datum19.12.2018

Kurzbericht unseres fantastischen 2-wöchigen Abenteuertrip in Nepal! Rafting, Trekking, Canyoning, Paragleiten und vieles mehr!

Am 15.Oktober schließen in der Regel unsere Pforten für unsere Abenteuertouren in Österreich. Wenn bei uns die Tage kürzer und kühler werden, läuft die Outdoorsaison in anderen Ländern aber gerade erst an. Nepal ist eines der bekanntesten und beliebtesten Destinationen für Abenteuersport, einer spannenden Kultur und atemberaubenden Natureindrücken. Unser Partner vor Ort ist Big  Smile Adventures,  unter Führung des kleinen Energiebündels und Multitalents Bishnu Gurung. 

Unsere Reisegruppe schrumpfte leider einige Tage vor Reiseantritt sehr kurzfristig auf überschaubare 3 Gäste, die aber dafür die Motivation und Energie von 3 weiteren mit dabei hatten. So stand einer abenteuerlichen "Multi-Adventure-Reise" nichts entgegen.

Nach einem Anreisetag in Kathmandu heißt es gleich mal früh raus aus den Federn und Abfahrt Richtung Fluss. Je früher man dem Verkehr aus Kathmandu entkommt, desto besser.
Unsere erste Raftingtour paddeln wir auf dem Marshyangdi Fluss. Schnell wird klar, Rafting in Nepal ist mit den Touren in Österreich nicht wirklich vergleichbar. Schöne, große Wellenzüge und tolles Wildwasser bestimmen unseren ersten Vormittag in Nepal. Als kleines Extra haben wir als Option noch die Möglichkeit für eine der besten Canyoningtouren Nepals, die sich nur wenige Minuten von unserem Rafting Ausstieg befindet. Abseilen durch spektakuläre Wasserfälle, Rutschen und Springen in Tümpel. Das Wasser ist vergleichbar mit Europa auch angenehm warm, auch einmal eine willkommene Abwechslung.

Weiter ging es am nächsten Tag nach Pokhara, der zweitgrößten Stadt Nepals. Dort genießen wir gutes Essen, Shopping am Lake District und eine schöne Aussicht am Peace Pagoda. Etwas Nachtleben in Pokhara darf natürlich auch nicht fehlen. 

Am nächsten Vormittag steht eine Raftingtour am oberen Seti am Programm - quasi der "Hausfluss" von Pokhara. Der obere Seti ist steil, technisch und hat viele engen Durchfahrten und flotte Wildwasserpassagen. Tolle Action bei der es bestimmt nie langweilig wird. 

Nach so viel Wasser begeben wir uns die nächsten Tage auf eine 3-tägige Trekkingtour im Annapurna Nationalpark. Der so genannte "Poon Hill Trek" ist einer der beliebtesten Routen. Täglich bieten sich uns neue spekatukläre Ausblicke auf die eingeschneiten Gipfel des Annapurna Gebirges. 

Nach 3 Tagen wandern sind unsere Beine etwas müde und es wird wieder Zeit für eine sitzende Aktivität - der Multiday Rafting Trip am Kali Gandaki zählt zu einem der Highlights unserer Reise. Tolle Raftingaction in einer der tiefsten Schluchten Nepals. Täglich bekommen wir von unserer Crew tolles Essen gekocht und wir nächtigen an den schönen Stränden des Flusses wo wir die Tage mit gemtülichem Beisammensitzen am Lagerfeuer ausklingen lassen. 

Nach der Raftingtour fahren wir ca. 2-3 Stunden zu Babu´s Adventure Resort. Eine Outdoorsportschule spezialsiert auf Paragleiten. Am Vormittag genießen wir den Sonnenaufgang und die Ruhe dieser einzigartigen Location. Nachmittags wagen wir den Weg zurück ins Tal per Tandem-Paragleitsprung - ein tolles Erlebnis. 

Nach einer Nacht in Pokhara geht es per Inlandsflug retour nach Kathmandu. Nach einem Tag Sightseeing und Shopping in Tamel ist unsere Reise auch schon wieder zu Ende. Mehr Action, Abenteuer und Erlebnisfaktor kann man in 2 Wochen Nepal wahrscheinlich nicht verpacken. Wir freuen uns jetzt bereits auf unsere kommenden Trips in diesem tollem Outdooreldorado. 

Termine und Details findet ihr auf: 
https://www.rafting.at/reisen/abenteuerreise-nepal.html