Die besten Raftingtouren in Ă–sterreich

Zur Ăśbersicht Datum21.12.2020

Die top Wildwasser Rafting Spots in Ă–sterreich

Seit mehr als 30 Jahren bieten unzählige Outooranbieter Raftingtouren in Österreich an. Immer mehr Menschen wollen das Wildwasser hautnah erleben, und so erfreut sich das Rafting in Österreich bereits großer Beliebtheit. Seit 1988, und somit als einer der ersten Pioniere in Österreich, betreiben wir zwei Outdoorcamps in der Steiermark und eines in Salzburg (mittlerweile mit Partnerbetrieb)

Aber nicht nur in der Steiermark und Salzburg findet man tolle Raftingtouren, deshalb haben wir hier die schönsten Raftingflüsse Österreichs einmal kurz für euch zusammengefasst. 

  • Hotspot 1: Das Gesäuse in der Steiermark
  • Hotspot 2: Die Salzach & Saalach in Salzburg
  • Hotspot 3: Das Ötztal in Tirol
  • Hotspot 4: Die Isel in Osttirol

Hotspot 1: Rafting im Gesäuse in der Steiermark 

Die glasklare Salza

Die Salza zählt zu den schönsten Flüssen Europas. Das kristallklare und smaragdgrün- bis türkisfarbene Wasser des Flusses macht das Salzatal zu einem der beliebtesten Hotspots für Wildwassersportler in Europa.

Des weiteren ist die Salza der längste unverbaute Wildwasserfluss Österreichs. Die "Standardstrecke" in der Nähe von Palfau ist eine 16 km lange Raftingstrecke mit leichten- mittelschwerem Wildwasser, tollen Sprungstellen und ein unvergesslichen Naturlandschaft. 
Bevor es zum Ausstieg geht führt uns unser Guide noch sicher durch die Palfauerschlucht, ein einzigartiges Erlebins für Jung und Alt.

Aufgrund ihrer langen unverbauten Flusstrecke bieten sich an der Salza natürlich auch Möglichkeiten für Ganztagestouren an. Diese beinhalten natürlich einen längeren Streckenabschnitt und Verpflegung vor und nach der Tour. Perfekt, um den Tag an der Salza und alle Highlights der Tour ganz ausschöpfen zu können. Traumhaftes Wildwasser, tolle Sprungstellen und eine Grillerei als Abschluss - mehr dazu findet ihr weiter unten in unserem AOS Tipp. 

Für Einsteiger und Familien werden bei den Raftingtouren natürlich Flussabschnitte gewählt, die problemlos zu bewältigen sind und vor allem den Kleinsten viel Spaß bereiten. Auf der Salza sind Raftingtouren ab 8 Jahren möglich (entscheidend ist immer die Körpergröße, Schwimmkenntnisse erforderlich). 

Für Actionliebhaber gibt es zudem die Möglichkeit bei passenden Wasserständen vom großen Raft auf kleinere Funrafts (2-4 Personen) oder Kanus zu wechseln. In den kleineren Booten ist Action garantiert - denn dort müsst ihr selbst ans Steuer greifen. Natürlich immer unter Aufsicht eines geschulten Guides. 

Der Ausgangspunkt für Halbtages oder Ganztagestouren ist unser Camp in Großreifling. 
Dort befindet sich auch unser AOS Adventure Guesthouse, dass mit 8 Komfortzimmern und 2 Mehrbettlagern für 30 Personen ausgestattet ist. Am Abend lädt das nur wenige 100 Meter entfernte Gasthof Hoamat zum Essen ein, mit köstlicher regionaler Küche aus den Nationalpark Gemeinden.
Das AOS Guesthouse ist perfekt für Familienausflüge oder Firmenausflüge, nach der Tour lädt der Biergarten zum gemütlichen  Verweilen ein. 

-> AOS Tipp:

Eine unserer beliebtesten Touren ist die Salza "special" Diese verlängerte Raftingtour bietet neben dem tollen Programm am Fluss auch ein leckeres Frühstück im Camp und auf Wunsch ein Grillbuffet im Anschluss an die Tour

Alle unsere Touren an der Salza

Die Enns - Rafting durch den Nationalpark Gesäuse!

Mit 253 km ist die Enns der längste Binnenfluss Österreichs. Den Ursprung hat die Enns in den Radstättertauern und mündet in Enns in die Donau. Nach langen und ruhig verlaufenden 120 km durch das Ennstal durchbricht die Enns das Gesäuse, wo sie schließlich ihre wahren Kräfte zeigt. 
Am besten erleben kann man die Enns und den Nationalpark Gesäuse vom Raftingboot aus.
Gerade im Frühjahr zur Schneeschmelze zählt die Enns zu einem der besten Raftingflüsse Europas.
Mit wuchtigen Wildwasserpassagen bis Schwierigkeitsgrad 4 ist diese dann für Adrenalinjunkies und Actionliebhaber genau das Richtige. 
Zwischen den Strommschnellen laden auch ruhige Abschnitte zum Schwimmen ein, oder man betrachtet von dort einfach die atemberaubende Bergkulisse des Nationalparks. 

Der beste Ausgangspunkt für Touren an der Enns ist das AOS Basecamp Enns, mit dem Auto nur knapp 2 Stunden von Linz und Graz sowie 2,5 Stunden von Wien entfernt. 
Das Camp liegt direkt in der Nähe des Ausstiegs, so sind kurze Shuttle Zeiten zu den Ein- und Ausstiegen möglich. 
Die Touren auf der Enns sind perfekt geeignet für einen Tagesausflug mit der Familie, Poltergruppen oder Firmenausflüge.

Speziell für Familien haben wir eine eigene Tour im Programm, leichtes Wildwasser mit der Begehung der eindrucksvollen Bruckgraben Schlucht: Enns Family Tour

-> AOS Tipp: Enns "Spezial"

Die Tour Enns special zählt zu unseren beliebtesten Raftingtouren. Das Raftingprogramm ist ident mit dem der Halbtagestour auf der Enns, allerdings absolvieren wir zusätzlich ein Schnupper-Canyoning (Schluchtwanderung) vom Ennsufer aus in die teils 200m tief eingeschnittene Bruckgraben-Schlucht, ein außergewöhnliches Naturerlebnis. Am Ende der Raftingtour genießt Ihr eine Gesäuse-Genussbox mit Speck, Käse, Wurst, Aufstrichen und Getränken - alles von den Bauern aus der Region

Hotspot 2: Rafting in Salzburg

Salzburg verbindet man mit den Festspielen, den Skibergen und Seen. Auch in Punkto Outdoorsport hat das Bundesland aber einiges zu bieten! Am Vormittag Rafting und am Abend mit Freunden das Nachtleben genießen? In Salzburg ist das kein Problem.

Rafting Touren im Bundesland Salzburg finden überwiegend auf der Salzach und der Saalach statt. Für Gruppen, die von Salzburg aus anreisen, sind vor allem die Rafting Touren auf der Salzach empfehlenswert. Für gewöhnlich starten die Touren auf der Salzach bei Torrent Outdoors in Golling. Das Camp ist problemlos mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln von der Stadt aus zu erreichen.

Rafting auf der Salzach

Die Rafting Touren auf der Salzach sind besonders gut für sportliche Einsteiger geeignet. Die Salzach in der Nähe von Taxenbach bietet sportliche und technische Wildwasserpassagen wie das Labyrinth oder den Rollercoaster. Bei höheren Wasserständen erwartet euch so Non-Stopp Action und Spaß pur. Während der Tour ist zudem ein Besuch des imposanten Gasteiner Wasserfall möglich. 

Für Einsteiger und Familien sind die Abschnitte in der Nähe von Werfen besser geeigent. Hier verläuft die Salzach ruhig entlang der schnönen Bergkulisse  des Salzburger Tennengaus. 

-> AOS Tipp:
"Patschnass" nennen wir auf gut "österreichisch" den Zustand, wenn nichts mehr am Körper trocken ist. Von der Haarspitze bis zur kleinen Zehe tauchen wir euch bei der Canyoningtour "Almbach" ein, wo Sprung auf Sprung folgt. Nach dem Mittagessen geht’s in der gleichen Tonart weiter, wenn wir mit dem Raft die Salzach befahren. Wenigstens die letzte Dusche des Tages, nämlich jene im TOE Outdoorcamp ist "heiß". Ihr werdet es uns danken ...! Das optimale Programm für Wasserratten.
Kombitour Rafting & Canyoning Patschnass

Salzburg ist neben dem Rafting vor allem für seine tollen Canyoningtouren bekannt! 

Rafting auf der Saalach: 

Die Saalach bei Lofer ist ein weiterer Wildwasser-Klassiker in Österreich. Die oberen Abschnitte des Flusses sind vor allem fortgeschrittenen Kajakern vorbehalten, da sich die Saalach hier durch die Teufelsschlucht ihren Weg über steile Abfälle und enge Durchfahrten sucht. 

Nach der Schlucht öffnet sich das Flussbett und die Schwierigkeiten werden etwas moderater. Hier startet die schöne Raftingstrecke in leichtem bis mittlerem Wildwasser. 

 

Hotspot 3: Das Ötztal und sein Wildwasser!

Das Tiroler Ötztal gilt als ein absolutes Eldorado für Rafting & Abenteuer. Der Inn, die Ötztaler Ache sowie die Sanna bieten schönes Wildwasser für Rafting- und Kajakbegeisterte. Mehrere Gletscher speisen diese Flüsse im  Frühling und Sommer. Mit zunehmenden Temperaturen steigen neben den Wasserständen allerdings auch die Besucherzahlen. Dann wird vor allem der Inn bzw. die Imster Schlucht die am meisten befahrene Raftingstrecke Österreichs, und man spricht von der Autobahn des Raftingssports.


Die Imster Schlucht ist der Klassiker in Tirol und sowohl für Einsteiger als auch sportliche Familien geeignet. Auf der Ötztaler Ache geht es hingegen um einiges mehr zur Sache. Diese Strecke bietet kontinuierliches Wildwasser 3 bis 4. Strommschnellen wie die Waldschlucht und die "Constructor" lassen den Adrenalinpegel höher fahren. Eine Fahrt auf der Ötz setzt meist eine bereits absoliverte Tour auf einer leichteren Strecke voraus.

-> AOS Tipp: Das Ötztal bietet neben dem Rafting auch noch zahlreiche andere tolle Aktivitäten. Highlights sind sicherlich der Bikepark Sölden, die Area47 sowie schöne Canyoning- und Bergtouren. 

 

Die Isel, der Gletscherfluss in Osttirol!

Die Isel entspringt am (Groß-)Venediger Gletscher und schlängelt sich dann durch Osttirol. Die Raftingstrecken in der Nähe von Lienz bzw. Ainet starten direkt unter dem mächtigen Iselkatarakt. Dieser ist, ähnlich wie die Teufelsschlucht auf der Saalach, aber nur den Kajakfahrern vorbehalten. 

Die Raftingstrecke ist gekennzeichnet durch spritzes Wildwasser. Technisch nicht sehr schwierig, ber dafür mit hohem Funfaktor. Die Naturlandschaft und das Panorama des Flusses sind sehr sehenwert, nicht umsonst ist Ostirol für diese Eigenschaft weit bekannt. 

Neben dem Wildwasser haben vor allem auch die Berge der Lienzer Dolomiten ihre besonderen Reize. Eine schöne Bergtour lässt sich also ideal zu einem Raftingausflug in Osttirol kombinieren.