Power Rafting (3 Tage)

Diese Tour buchen Gutschein Buchbar01.05.2020 - 31.05.2020

Die Rafting Challenge im Frühjahr! Die besten Rafting Flüsse der Steiermark bei Schmelzwasser!

Mit diesem Programm bieten wir Euch ein außergewöhnliches Raftingabenteuer für sportliche Gäste! Nur 3 Termine im Mai 2018 buchbar!

Warm Up auf der Salza in der Steiermark

Los geht's am Freitag mit der Salza, ein technisch nicht allzu schwerer Fluss, der jedoch ein einzigartiges Gesamterlebnis bietet. Traumhafte Natur, durchgehend flottes Wildwasser und eine (leider) selten gewordene Ursprünglichkeit. Wir befahren die Tour auf mehr als 20 km, mit Pause sowie Brücken- und Felsensprung. An diesem Tag üben wir verschiedene Manöver für die schwereren Passagen der nächsten Tage. 

Rafting auf der wuchtigen Enns im Nationalpark Gesäuse

Am Samstag raften wir auf der Enns (Wildwasser 2 - 4) im Nationalpark Gesäuse. Die Enns ist im Frühjahr, wenn der Fluss aufgrund der Schneeschmelze gut "eingeschenkt" ist, doch um einiges knackiger als die Salza. Speziell im Gesäuse Eingang oder am Schlusskatarakt finden wir wuchtige Passagen. Wir begehen vom Ufer aus auch den eindrucksvollen Bruckgraben, eine teils nur wenige Meter breite wasserführende Schlucht. Das Panorama entlang der Enns ist ebenfalls wunderschön. Die Berge des Nationalparks Gesäuse links und rechts des Flusses sind berühmt bei Alpinisten und Bergwanderern. 

Rafting Highlight auf Koppentraun oder Kummerbrücke

Das Programm am Sonntag entscheiden wir kurzfristig am Samstag Abend oder Sonntag früh, da dies von den jeweiligen Pegelständen der Flüsse die zur Wahl stehen abhängig ist. Option 1 ist die  Koppentraun im Ausseerland, ein technisch enorm anspruchsvoller Fluss für Guides und Crew. Dieser zählt aber mit Sicherheit zu den Top 3 Raftingflüssen Österreichs. Die Anfahrt zum Fluss nimmt allerdings um einiges mehr Zeit in Anspruch als unsere Alternative. Die Option 2 ist die "untere Kummerbrückestrecke" auf der Enns. Dieser Abschnitt ist kraftswerksgeregelt und die Schwierigkeit ist stark vom Pegel abhängig. Technisch ist die Strecke immer herausfordernd, mit vielen engen Passagen und je nach Wasserstand auch sogar unfahrbaren Stellen, bei denen die Guides die Boote herum manövrieren müssen - ein spannendes Erlebnis. 

Ähnliche Touren